Biketour über das Michaelskreuz und den Lindenberg

Ein richtiger Traumtag war es vor rund zwei Wochen. Der Frühling gibt nun Gas und so zog es mich einmal mehr aufs Bike. Da ich im Hinblick auf den Gigathlon Touren mit viel Höhen- und Kilometern machen möchte, plante ich eine Runde über das Michaelskreuz und den Lindenberg.

Zu Beginn fahre ich zum Dietschiberg rauf. Die Aussicht auf die Stadt Luzern und den Pilatus ist schlicht umwerfend!

Der Dietschiberg ist rasch erreicht und nach einer Sandwichpause geht’s runter nach Adligenswil.

Der kurze Zwischenaufstieg zum Dottenberg rauf ist ebenfalls schnell überstanden und ich durchquere Udligenswil. Die Beine machen sehr gut mit und so geht’s an den Aufstieg zum Michaelskreuz ran.

Meine Route verläuft auf der West- sowie auf der Ostseite des Hügelzugs. So wechselt sich die Aussicht zwischen Alpenkamm und Reusstal ständig ab. Einfach herrlich hier oben!

Ein paar wunderbare Trails finde ich dann auch noch.

Etwas später erreiche ich dann das Michaelskreuz. Eine Pause lege ich keine ein da es gerade so gut läuft.

Deshalb steche ich gleich in den Weg ein, welcher nach Rotkreuz runter führt.

Rotkreuz durchfahre ich um circa 13:00 Uhr. Logisch, dass da viel auf den Strassen los ist. Doch meine Verweildauer im Zentrum ist nur kurz und schon bald bin ich an der Reuss unten.

Gemütlich folge ich dieser nun bis nach Mühlau. Ist immer wieder schön dieser Weg. Und bei diesem herrlichen Wetter sowieso!

Der nächste Aufstieg ist dann der längste des Tages. Von Mühlau fahre ich zum höchsten Punkt des Lindenbergs rauf.

Oben angekommen versäume ich dann das obligate „Gipfelfoto“. Gut, von einem Gipfel kann beim Lindenberg vielleicht nicht unbedingt gesprochen werden, doch da es ein Gipfelbuch hat, in welchem man sich verewigen kann, ist der Lindenberg für mich trotzdem ein Gipfel…:-)

Nach einer ausgiebigen Pause und einem Schwatz mit einem anderen Biker mache ich mich auf spannenden Trails zurück ins Seetal. Schon bald bin ich wieder zu Hause.

Eine herrliche Tour ist zu Ende und das Fazit durchaus positiv. Zum ersten Mal in diesem Jahr ging es für meine Verhältnisse auf eine längere Runde mit auch mehr Höhenmetern. Die Beine machten super mit und das ganze fühlte sich sehr gut an. Ich hoffe, ich kann diesen Rhythmus beibehalten und auf der aktuellen Form aufbauen. Dann kommt’s gut :-).

Distanz: 84 km / Fahrzeit: 5 h 39 min / Höhenmeter: 1’600 Hm

9 Gedanken zu „Biketour über das Michaelskreuz und den Lindenberg

  1. Hoi Chregu, tolle Fotos (wie immer) freut mich das Erste besonders als EX -Krienser bin schon seit dem 1973 weg ins Tessin…Toll das deine Beine schon früh so gut sind !! Ich bin auch am aufbauen nach meiner 2. Knieprotese, vor 7 J. rechts jetzt links ( zum Glück habe ich auch nur 2 Knie ) Ich war 6 Wochen nach der OP wieder auf dem Mtb nur Str. und flach, jetzt nach 10 W. kleinere Steigungen mit 300 / 400 HMs. Ich wünsch Dir noch ein unfallfreies Bikerjahr mit vielen gelungenen Touren
    ps das gleiche für Deine Leser dieses Blogs

  2. Ciao Chregu
    Als Fan Deines tollen Blogs hat es mich besonders gefreut, dass Du meine beiden „Hausberge“ besucht hast. 🙂 Vielen Dank für die immer sehr spanndenden Berichte und die schönen Fotos!
    Und eine Frage: kann man irgendwo die gpx-Dateien Deiner Touren runterladen? (in einigen Berichen fand ich einen Link dazu, in anderen nicht).
    Gruss aus Dietwil
    Mattia

    • Hallo Markus. Danke für Dein tolles Feedback. Die Gegend um Bern und vor allem der Genfersee ist aber auch sehr schön zum radeln. Vor allem am Genfersee war ich noch nie…:-)

      Liebe Grüsse Chregu

  3. Hallo Chregu,

    Da ich immer auf der Suche nach neuen interessanten Touren bin, landetet ich soeben auf deiner Seite und ich fand viele Spannende Touren, danke. Ich selber bin hauptsächlich im Luzerner Hinterland unterwegs.

    • Hallo Reto.

      Besten Dank für Dein positives Feedback. Das Luzerner Hinterland ist momentan noch ein bisschen schwach vertreten in meinem Blog…;-) Aber die Gegend dort ist schon unglaublich schön. Die Touren sind jeweils mit viel Höhenmetern verbunden.

      Liebe Grüsse und eine unfallfreie Bikesaison!
      Chregu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.