Season-Opening auf dem Bürgenstock, 13.04.2014

resized_DSC02419

Am vorletzten Sonntag war es endlich soweit. Die ersten richtigen Singletrails der Saison standen auf dem Programm. Als unsere Season-Opening Tour wählte ich den Bürgenstock aus, Silvan und Martin folgten meinem Ruf.

Von Stansstad aus fuhren wir die Teerstrasse hoch bis nach Obbürgen. Dort mussten wir leider von der Strasse, welche zu den Hotels führt, weichen. Gerne hätten wir einen Augenschein von der Baustelle des Bürgenstock Resorts genommen. So bogen wir nach der Kirche rechts ab.

resized_DSC02408 resized_DSC02409

Eine Strässchen führte uns bis nach Trogen.

resized_DSC02410 resized_DSC02411

Unser nächstes Ziel war nun der Hammetschwandlift. Als Beginn dieses Schlussaufstiegs packten wir gleich noch einen kurzen, knackigen Traill mit rein, welcher unsere Pulsfrequenzen ein erstes Mal an den Anschlag brachten.

resized_DSC02412

Danach gings gemütlich weiter.

resized_DSC02413 resized_DSC02414

Ab Punkt 1’002 ist die Strasse zu Ende und ein ungemein steiler Weg galt es zum Schluss zu bezwingen. Dieser war bei meinem Ausflug vor dreieinhalb Jahren noch nicht in diesem guten Zustand und noch ein richtiger Wanderweg.

resized_DSC02415 resized_DSC02416

Ganz am Schluss durften wir unsere geliebten Bikes ein paar Meter tragen.

resized_DSC02417

Dann waren wir oben und genossen als erstes die tolle Aussicht von der Liftstation über den Vierwaldstättersee. Leider war es etwas dunstig, daher die Sicht nicht ganz so gut.

resized_DSC02418 resized_DSC02419 resized_DSC02420

Nach einer ausgiebigen Mittagspause mussten wir natürlich noch den effektiv höchsten Punkt des Bürgenstocks erklimmen. Dies geht gut mit dem Bike und liegt nur ein paar Meter östlich vom Lift auf 1’128m.

resized_DSC02421

Nun ging es an die Trails. Das derjenige vom Hammetschwand bis zum Chänzeli nicht ganz fahrbar war, wusste ich schon. Einige verblockte Passagen und Treppen zwangen uns regelmässig zum Absteigen. Doch dieser Weg ist nicht so lang und daher noch im Bereich des Zumutbaren. Machen muss man den aber nicht unbedingt. Interessanter ist sicher der Trail vom Seewligrat runter zum Sportplatz Eichli, den wir dann zum Abschluss unter die Stollen nahmen.

resized_DSC02422 resized_DSC02423

Fotos gibt’s von den Trails so gut wie keine in diesem Bericht. Der Grund dafür ist unser Kameramann Silvan. Er nahm seine GoPro mit und schnitt aus den gemachten Aufnahmen einen Film.

resized_DSC02424 resized_DSC02425 resized_DSC02426

Und hier ist er, der Film über unsere Season-opening Tour 2014. Geschnitten und gefilmt von Silvan. An dieser Stelle herzlichen Dank an Silvan für die Arbeit und all meinen Bloglesern viel Spass beim gucken.

Distanz: 24 km / Fahrzeit: 2 h 41 min / Höhenmeter: 900 Hm

Download file: BuergenstockHammetschwand.gpx

8 Gedanken zu „Season-Opening auf dem Bürgenstock, 13.04.2014

  1. Hey Chregu, schön endlich wieder mal was von Dir zu lesen. Ich dachte schon, Du seist völlig dem Trance verfallen und in den Tiefen der Clubs verschwunden ;-)) Schöner Bericht und auf eine superschöne Saison.

    • Hey Pesche!

      Dem Trance bin ich schon verfallen, da hatte ich noch gar kein Bike…:-)
      Ja wie Du siehst lebe ich noch und die Bikesaison hat definitiv begonnen. Auch Dir einen guten Start.

  2. Toll dass es auf deinem Kanal auch wieder weiter geht mit schönen Beiträgen 🙂 Nach dem Film scheint es ja tolle Trails zu haben an diesem Berg. Das macht gleich „gluschtig“.

  3. Erst am 13. April die Saison Opening Tour. Was habt Ihr denn im schönen Monat März gemacht? Aha, Eure Bikes waren noch nicht bereit……. Oder? Aber besser Spät als gar nicht. Das Video und das Selfie ist aber gelungen. Wünsche eine tolle Saison mit vielen traumhaften Biketouren.

    • Ach, ich hatte doch schon einige Kilometer mit dem Bike gemacht. Diese Tour war halt einfach die erste gemeinsame.

      Danke für’s Kompliment und auch Dir eine tolle Saison mit vielen traumhaften Biketouren.

      Lieber Gruss: Chregu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.